Leitlhof DE » Wellnesshotel in Südtirol » Hotel » Das ganze Jahr im Leitlhof » April » Kultur und Events » Ostereiersuche, Palmbesen und „Eierguffen“

Ostereiersuche, Palmbesen und „Eierguffen“

Ostern ist das erste große Fest im Frühling und traditionell mit althergebrachten Bräuchen und Traditionen verbunden. Am Palmsonntag werden die mit viel Liebe und Fantasie aus Weidenkätzchen gebundenen Palmbesen in der Kirche geweiht und bei der Palmprozession durch das Dorf getragen. „Palmesel“ ist übrigens die Bezeichnung für jenes Familienmitglied, das am Palmsonntag am längsten schläft und als letztes am Frühstückstisch erscheint.
Während der Osterwoche gilt es dagegen, in den Schaufenstern der Innichner Geschäfte große und kleine, bunte und einfarbige Eier zu entdecken.

Teilnahmekarten gibt es beim Tourismusverein, und den aufmerksamsten Suchern winken tolle Preise. Am Karsamstag geht die vierzigtägige Fastenzeit mit der feierlichen Weihe der Osterspeisen zu Ende, welche die Gläubigen in Körben in die Kirche bringen. Diese gesegneten Speisen werden sodann am Ostersonntag beim traditionellen Osteraufschnitt im Kreis der Familie verzehrt. Der Ostersonntag beginnt besonders für die Kinder im Pustertal spannend mit der großen Ostereiersuche im Haus oder, bei Möglichkeit, im Freien, bei der die Kinder die vom „Osterhasen“ in der Nacht versteckten Schokoladeneier und –hasen finden müssen.

Eier, bunt gefärbt und hartgekocht, sind auch ein fester Bestandteil des Ostermenüs. Bevor man mit dem Festessen beginnt, werden die Eier beim Wettguffen oder „Osterpecken“ auf ihre „Härte“ getestet. Alle Familienmitglieder erhalten ein Ei, das nacheinander mit den Spitzen und sodann mit der flachen Seite aneinandergeschlagen („gegufft“) wird. Sieger ist, wer am Ende ein unversehrtes Ei vorweisen kann.

Die Termine und Veranstaltungen im April:

Die größte Ostereiersuche der Dolomiten

Datum: Termin ist noch offen
Uhrzeit: -
Ort: Innichen
Weitere Informationen:
www.hochpustertal.info