Leitlhof DE » Wellnesshotel in Südtirol » Hotel » Das ganze Jahr im Leitlhof » November » Sextner Dolomiten » Wanderungen im November durch das Innerfeldtal und Fischleintal

Innerfeldtal und Fischleintal

Strahlend blauer Himmel, die letzten warmen Sonnenstrahlen und das intensive Gelb der „brennenden“ Lärchen sind die besten Voraussetzungen für zwei gelungene Wanderungen im spätherbstlichen Pustertal. Ein stets lohnendes Fotomotiv sind die Lärchenwiesen am Eingang des Innerfeldtals zwischen Innichen und Sexten,

eingeschlossen zwischen der Dreischusterspitze im Osten (mit 3152 m die höchste Erhebung im Naturpark der Sextner Dolomiten) und dem Haunoldmassiv im Westen. Die gemütliche Wanderung endet an der von Latschenkiefern umgebenen Dreischusterhütte auf 1626 m.

Der zweite Ausflug führt von Sexten/Moos in das weithin bekannte Fischleintal bis zur Talschlusshütte (1548 m),

umrahmt von der „Sextner Sonnenuhr“ mit den Gipfeln des Zehners, Elfers, Zwölfers und Einsers. Von der landschaftlichen Einzigartigkeit dieses 4,5 km langen Tales beeindruckt, bezeichnete es der bekannte Geologe Alexander von Humboldt bereits vor rund 200 Jahren als „eines des schönsten Täler der Erde“.