Wir garantieren Ihnen:

  • ein auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittenes Angebot
  • kompetente und persönliche Beratung in allen Bereichen
schließen


+39 0474 913 440
Buchen & Anfrage Bestpreis Garantie
Leitlhof DE » Wellnesshotel in Südtirol » Sport Aktiv » Sommer » Vom Grossglockner zu den Drei Zinnen

Ihre Wanderreise von Tirol in die Dolomiten

Ihre Wanderreise von Tirol in die Dolomiten

8 Tage dauert die Weitwanderung in den österreichischen und italienischen Alpen. Beginnend vom Großglockner in den Hohen Tauern über den Großvenediger bis zum Zielpunkt in den Dolomiten – die berühmten Drei Zinnen. Während dieser Zeit erkunden Sie die Vielfalt des Alpenraumes und verbringen Ihre Nächte in zertifizierten Wanderhotels. Ein absolutes Highlight für alle Wanderfreunde!

Ihre Wanderreise in Tagen

Tag 1: Ankunft in Matrei
Für den 1. Tag Ihrer Wanderreise planen Sie Ihre Anreise nach Matrei in Osttirol ein. Ob mit Bahn, Bus oder eigenem Auto bleibt Ihnen überlassen. Wenn Sie die weitere Reise ohne Auto planen, können Sie dieses am Parkplatzes Ihres Hotels Outside die nächsten Tage stehen lassen.

Tag 2: Wanderung entlang des Großglockners
Nach der Übernachtung in Matrei brechen Sie zur ersten Wanderung im Zuge Ihrer Wanderreise auf. Nachdem Sie mit dem Bus nach Kals gelangt sind, marschieren Sie den Weg hinauf zum Lucknerhaus auf 1.920 Metern Höhe. Besonders empfehlenswert ist auch ein Abstecher zum Informationszentrum, in dem Sie alles über den Nationalpark Hohe Tauern erfahren.

Danach führt die Wandertour auf die Lucknerhütte auf 2.241 Metern Höhe sowie auf die höher gelegene Stüdlhütte. Auf 2.802 Höhenmetern lassen Sie sich von den herrlichen Panoramen auf die mächtige Glocknerwand immer wieder aufs Neue begeistern.

Ihr Rückweg verläuft unterhalb der imposanten Glocknerwand und bringt Sie wieder zum Ausgangspunkt  - dem Lucknerhaus – zurück. Von dort aus lassen Sie sich wieder zum Hotel bringen und freuen sich bereits auf den nächsten Tag Ihrer Weitwanderung.

Tag 3: Wanderung zu den Gletschern des Großvenedigers
Ihr heutiger Wandertag startet im romantischen Gschlösstal im Nationalpark Hohe Tauern, in dem eindrucksvolle Gletscher die Landschaft prägen. Vom Venedigerhaus marschieren Sie bis zum Gletscherpfad, bei dem der Pfad steiler, dafür aber auch interessanter wird. Während Ihrer Wanderung begegnen Ihnen kraftvolle Wasserfälle, tosende Gebirgsbäche und der allseits bekannte Salzbodensee. Dazu kommt der herrliche Blick auf die vor Ihnen aufragende Schwarze Wand und das Rainerhorn. Auf Ihrem weiteren Weg hinunter zum Talboden „Im Grieß bewundern Sie die bizarr geformten Felsen des Gletscherschliffs. Anschließend wandern Sie bis zum Tauernhaus auf 1.500 Metern hinab und treten Ihre Rückfahrt ins Hotel an.

Tag 4: Wandertour auf den Gipfel der Rotwand & Übernachtung in Antholz
Am 4. Tag Ihrer Wanderreise erkunden Sie das herrlich grüne Agsttal. Ihre Wanderung beginnt beim Staller Sattel auf 2.052 Metern Höhe. Nach einem steilen jedoch kurzen Aufstieg erreichen Sie den Gipfel der Rotwand. Bei einer Höhe von 2.818 Metern werden Sie mit einem Weitblick in die Tiroler und Südtiroler Alpen belohnt, der Ihnen ewig in Erinnerung bleiben wird. Zurück geht es zum Staller Sattel und von dort mit dem Auto ins Hotel in Antholz Mittertal.

Tag 5: Gemütliche Rundwanderung auf die Kumpflalm
Am Fuße der Riesenferngruppe liegt der Vierbrunnenhof, der von malerischen Almwiesen umringt wird. Gemütlichen Schrittes beginnen Sie hier Ihre Wanderung – zuerst zum Klammbachwasserfall auf 1.530 Metern Höhe, als nächstes zur Berger Alm auf 1.623 Metern Höhe und schließlich zur Kumpflalm auf 1.653 Metern Höhe. Auf dem von Familie Messner betriebenen Bauernhof genießen Sie besonders köstliche, hausgemachte Schmankerl, bevor Sie sich auf den Rückweg zum Hotel begeben.

Drei Felsspitzen aneinander gereiht
Die berühmteste Felsformation in den Dolomiten

Tag 6: Einsame Wanderung mit Blick auf die Drei Zinnen
An Tag 6 der Weitwanderung fahren Sie auf die Auronzohütte auf 2.253 Höhenmeter und starten dort Ihre heutige Tagestour. Entlang der einsameren Route zur Drei-Zinnen-Hütte bewundern Sie die alpine Landschaft bestehend aus grotesk geformten Türmen sowie die markanten Spitzen der Drei Zinnen. Nach der Drei-Zinnen-Hütte sind die nächsten Stationen das Büllele Joch und die in einer Felsnische befindliche Büllelejochhütte auf 2.528 Höhenmetern. In der steinigen Berglandschaft der Sextner Dolomiten faszinieren besonders die eigentümlichen Formen der „Frankfurter Würstel“ und der „Venezianischen Damen“.

Im Gegensatz dazu bewundern Sie beim Abstieg ins Fischleintal die grüne und idyllische Natur der Dolomiten. Mit einem Transfer gelangen Sie zum Leitlhof, Ihrem 4-Sterne-Hotel und zertifiziertem Wanderhotel inmitten des beeindruckenden Hochpustertals.

Tag 7: Auf dem Karnischen Höhenweg Richtung Italien
Am 7. Tag begeben Sie sich auf die letzte Bergtour während Ihrer Wanderreise in die Dolomiten. Von der Bergstation des Helms auf 2.050 Höhenmetern erklimmen Sie auf dem Hüttensteig den Gipfel des Helms auf 2.447 Metern Höhe. Anschließend wandern Sie auf dem Karnischen Höhenweg, der Sie zur Grenze zwischen Österreich und Italien bringt. Die Ruinen von ehemaligen Bunkern säumen den Weg und einst schwer zu passierende Grenze.

Ihre Rast verbringen Sie auf der Sillianerhütte auf 2.447 Höhemeter. Danach geht es auf den Hornischegg auf 2.550 Metern Höhe, von dem Sie ein letztes Mal das herrliche Panorama auf die Drei Zinnen und das grüne Fischleintal genießen. Nachdem Sie wieder bei der Bergstation angekommen sind, kehren Sie für eine letzte Übernachtung zum Hotel Leitlhof in Innichen zurück.

Tag 8: Rückreise nach Matrei
Nach einem vitalen und aus regionalen Produkten bestehenden Frühstück im Leitlhof treten Sie Ihre Heimreise an. Mit dem Zug oder Bus gelangen Sie zurück nach Matrei und steigen dort angelangt wieder in Ihr eigenes Auto ein.

Ihre Wanderreise in die Dolomiten nochmals zusammengefasst

  • 6 Wandertage und 2 Reisetage
  • geeignet für 6-12 Personen
  • Übernachtung in mehreren Wanderhotels – darunter auch das Hotel Leitlhof
  • Buchung erfolgt über Hauser Exkursionen


Zur Buchungsseite von Hauser Exkursionen



prev
next

Webcam

webcam

Newsletter




Informationen zum Datenschutz [mehr erfahren].
wanderhotels