Leitlhof DE » Wellnesshotel in Südtirol » Hotel » Das ganze Jahr im Leitlhof » Juni » Wohlfühlen » Arnika und Fußreflexzonenmassage

Arnika und Fußreflexzonenmassage

Juni ist die Zeit der Arnikablüte. Die leuchtend gelb-orangen Blüten dieser hierzulande unter Naturschutz stehenden Heilpflanze findet man Ende Juni beispielsweise längs des gemütlichen Spazierweges von der Gipfelstation des Helms zur Hahnspielhütte, abwechselnd zwischen den hochroten Blütenkissen der zahlreichen Alpenrosen. 

Die aus Arnikablüten zubereitete Tinktur wird wegen ihrer entzündungshemmenden Wirkung seit langer Zeit geschätzt. Sie hilft unter anderem bei Blutergüssen, Quetschungen, rheumatischen Schmerzen und Verstauchungen, die gerade beim Wandern manchmal auftreten können.

Für müde Füße nach langen Ausflügen ist auch die Fußreflexzonen-Massage ein durchaus angenehmer Tagesausklang. Diese Akupressur oder Druckpunktmassage der Fußsohlen wurde bereits im alten Ägypten, Indien und China angewandt und hilft, überschüssigen Stress abzubauen.

Man geht hierbei von der Annahme aus, dass bestimmte Körperabschnitte (in diesem Fall die des Fußes) über Nervenbahnen mit den unterschiedlichen Organen des Körpers verbunden sind. Massiert man diese Stellen am Fuß, so lindert man auch Beschwerden an den entsprechenden Organen. Schmerzhafte Zonen der Füße weisen auf innere Krankheiten hin, die durch die Massage gelindert oder geheilt werden können.

Fußreflexzonen-Massage gehören auch zum Wellnessangebot des Leitlhof Dolomiten. Wir beraten Sie gerne.